Segelschule        Kursangebote        Charter        Bootsmarkt         Service        myPegel        
Unterkunft
Bootszulassungen
Sturmwarndienst
Seemannschaft
Flaggenalphabet
Flaggenführung
Segel-Lexikon
Anträge & Formulare
Behörden
Kurioses & Lustiges
BSW Shop
Segelregeln Begleitheft
Bodenseedaten
Wassersportunfälle
Downloads
Linklisten
Marktplatz
Webcam
Google Maps
Wetterstation Wasserburg
Bodensee-Wetter
Beaufort-Tabelle (Bft.)
Pegel Konstanz
Presse
Banner und Textlinks

Aktuelle Wetterinformationen

Das Flaggenalphabet

Das Internationale Flaggenalphabet ist auch heute noch neben dem Funk, dem Ton- und Lichtmorsen ein gebräuchliches Mittel zur Verständigung auf See. Beim Flaggensignalisieren gibt es zum einen die Möglichkeit, nach dem Internationalen Signalbuch mit abkürzenden Codegruppen Nachrichten zu übermitteln oder zum anderen im Klartext zu signalisieren.

Das derzeit gültige Signalbuch wurde am 1. April 1969 neu gefasst. In ihm sind einige 100 Codegruppen enthalten. In erster Linie sind Codegruppen genannt, die mit typischen Problemen im Seenotfall zu tun haben.

Das Internationale Flaggenalphabet findet aber auch im Regattasport Anwendung. Es werden Startsignale und Bekanntmachungen wie etwa eine Bahnverkürzung oder der Abbruch einer Wettfahrt durch Signalflaggen angezeigt.

 

 

Das internationale Flaggenalphabet


Name

Standard

Regatta

Alpha

Taucher unten / Halte Abstand

Wettfahrtverschiebung auf späteres Datum

Bravo

Gefährliche Ladung

Protest

Charlie

Ja

Bahnänderung

Delta

Abstand halten

Echo

Ändere Kurs auf Steuerbord

Foxtrott

Manövrierunfähig

Hotel

Lotse an Bord

India

Ändere Kurs auf Backbord

1-Minutenregel, Regel 30.1

Juliet

Feuer an Bord

Kilo

Verbindung erwünscht

Lima

Sofort stoppen

in Rufweite kommen/folgen

Mike

Fahrzeug ist gestoppt

Ersatzbahnmarke

November

Nein

Abbruch der Wettfahrt / Zurück zum Start

Oscar

Mann über Bord (MOB)
Person über Bord

Papa

Schiff läuft aus

Vorbereitungssignal

Quebec

An Bord alles gesund

Romeo

Sierra

Maschine geht rückwärts

Kurze Bahn / Bahnverkürzung

Tango

Abstand halten, Netze ausgelegt

Uniform

Sie begeben sich in Gefahr

Victor

ich benötige Hilfe

Whiskey

Benötige ärztliche Hilfe

X-Ray

Stop - meine Signale abwarten

Einzelrückruf

Yankee

Treibe vor Anker

Schwimmwesten anlegen

Zulu

Benötige Schlepper

Regel 30.2



Zahlenwimpel

Name

1

2

3

4

5

6

7

8

9

O

 

 

weitere Flaggen, Wimpel und Stander

Name

Standard

Regatta

1. Hilfsstander

Allg. Rückruf

2. Hilfsstander

3. Hilfsstander

Flagge Blau

Ziel

Antwort-wimpel

Code-vereinbarung

Startver-schiebung

Startver-schiebung auf späteren Tag

Startver-schiebung zurück in den Hafen

Flaggen N über A

Alle Wettfahrten abgebrochen, heute keine Wettfahrt mehr

Flaggen N über H

Abbruch und zurücksegeln in den Hafen

Blackflag

Regel 30.3

 

 

Wie soll man sich das alles merken?


Selbst erfahrene Regattasegler haben meist einen Spickzettel, wo nochmals genau das Zeichen und deren Bedeutung abgebildet ist. Auf Bootsmessen und bei Bootsversicherungen bekommt man meist kostenlos Aufkleber mit allen wichtigen Zeichen und deren Bedeutung. Diese Aufkleber findet man auf vielen (Regatta-) booten.

Für das Bodensee-Schifferpatent ist es i.Ü. nicht Pflicht, diese Zeichen zu können, aber schaden kann es nicht ;-)

Den 7er-Wimpel sollten sich aber auch Bodensee-Segler merken; schließlich war es früher Brauch, ihn zu setzen und damit zu signalisieren, dass man in einem fremden Hafen einen Gastliegeplatz sucht. So manch erfahrener Hafenmeister freut sich, wenn er diesen Wimpel sieht und vergibt gerne die besten Plätze an Segler mit solch guter Seemannschaft! :-)



Volltextsuche


100% Erfolg bei allen praktischen Bodensee-Schiffer-Patent Kursen in der Bodensee Segelschule Wasserburg
100% Prüfungserfolg in 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016
Donnerstag, 22. Juni 2017

bei allen praktischen Prüfungen waren unsere Schüler in 2016 wieder erfolgreich. Wie auch schon in den Jahren davor schafften alle Schülerinnen und Schüler auf Anhieb die praktische Segelprüfung. Auch bei den praktischen Motorbootprüfung können wir wieder eine "weiße Weste" vorweisen.

[mehr]
WDR Reisemagazin "wunderschön" zu Gast bei der Segelschule & Bootsvermietung Wasserburg am Bodensee
WDR Reisemagazin "Wunderschön" zu Gast bei uns
Montag, 03. Juni 2013

Das WDR Reisemagazin "Wunderschön" mit Tamina Kallert und Oliver Wnuk war zu Gast bei uns. Hier der Filmausschnitt über unsere Segelschule & Bootsvermietung Wasserburg.

[mehr]
Wir stellen ein - jetzt Bewerben bei der Segelschule und Bootsvermietung Wasserburg Bodensee
WIR STELLEN EIN
Donnerstag, 22. Juni 2017

Wir suchen aktuell Segel- & Motorboottrainer/innen, Bootsbauer/innen, sowie Aushilfen bei der Bootsvermietung. Also sowohl Ferienjobs, als auch Festanstellung.

[mehr]
© 2017 Bodensee Segelschule Wasserburg
  |  
  |  
  |  
  |  
  zum Seitenanfang